Liedbegleitung für Einsteiger
Liedbegleitung Fortgeschrittene

Blues Harp-Workshop

Veranstalter:
Das Musikhaus Benediktinerring 7 78050 VS-Villingen
Tel. 07721 - 502306 Fax 07721 - 502307
info@musikhaus-herr.de

Termin:
29.April 2017 (Samstag)

Dozent:
Dieter Kropp, freiberuflicher Musiker, ist einer der versiertesten Blues-Harp-Spieler.
Seine CD Herzensbrecher erhielt 2006 den Preis als bestes deutsches Blues-Album des Jahres.
Bei den Trophees France Blues wird er regelmäßig nominiert in der Kategorie Best European Blues Harmonica Player.
Zudem ist er Autor der schon in kurzer Zeit zu Standardwerken avancierten Lehrwerke Dieter Kropp's Blues Harp Schule und Dieter Kropp's Blues Harp Songbook.

Zielgruppe:
Einsteiger wie auch fortgeschrittene Spieler werden hier eine wahre Fundgrube entdecken, was die Möglichkeiten der Blues-Harp angeht, und es werden sich zahlreiche neue interessante Horizonte öffnen, wenn es um Tongestaltung, Phrasierung und weitere instrumentale Fertigkeiten geht.

Wir arbeiten in einer kleinen Gruppe, so besteht die Möglichkeit, auf jeden Teilnehmer individeuell einzugehen.

Hauptthema des Workshops ist das praktische Spiel auf der Blues-Mundharmonika.

Benötigt wird eine Blues-Harp (=10-Kanal einfachtönige diatonische Mundharmonika nach dem Richtersystem) in C-Dur. Eben jene Mundharmonika, die ursprünglich nur zum einfachen Melodiespiel gedacht war und sich mit rasanter Geschwindigkeit zu einem facettenreichen Instrument in nahezu allen Musikbereichen entwickelt hat.

Das Instrument kann - sofern nicht vorhanden - am Tag des Kurses bei uns erworben werden.


Kurs 1 (Anfänger)
Samstag, den 29. April 2017
10.00 - 13.30 Uhr


Seminarinhalt:

- Einzeltonspiel
- Die Haltung des Instruments
- Ansatz und Tongestaltung
- Spiel in der 1. und 2. Position
- Bending
- 12-Takt-Bluesschema

Notenkenntnisse sind nicht erforderlich!

Teilnahmegebür für Kurs 1: € 45

Kurs 2 (Aufbaukurs)
Samstag, den 29. April 2017
14.30 - 18.00 Uhr

Wir werden uns überwiegend mit dem Spiel in der 2. Position (Cross Harp),
dem bluestypischen Sound, beschäftigen.
Die vorhandenen Kenntnisse sollen vertieft und Spieltechniken wie das
Bending (Biegen der Töne von oben nach unten) in das eigene Spiel
eingebunden werden.
Spezielle Blues-Tonleitern und Blues-Soli/Blues-Melodien mit den dazugehörenden
"Blue Notes" werden zusammen mit wichtigen Spiel- und Effelttechniken vorgestellt:
Zwerchfellvibrato, Kehlkopfvibrato, der Einsatz der Hände zur Tongestaltung und
-formung, Shakes, Rhythmisches Spiel/chugging.

Notenkenntnisse sind nicht erforderlich!

Teilnahmegebühr für Kurs 2: € 45

Beide Workshops können auch im Block gebucht werden.
Teilnahmegebühr € 80

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Bitte fragen Sie deshalb vor Einreichung Ihrer Anmeldung telefonisch an, ob eine Teilnahme noch möglich ist.